Seminare

Kontaktstudium und Gemeindekolleg

Im Rahmen des Grund- und Aufbauprogrammes sind zwei Präsenzphasen (Kontaktstudienwochen) vorgesehen. Das erste Kontaktstudium sollte wenn möglich innerhalb des ersten Jahres belegt werden. Alternativ können Sie Fächer im Rahmen eines Wochenendseminars (Gemeindekolleg) belegen. Diese finden in den verschiedensten Gemeinden in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Sie dauern meist Freitag- bis Samstagnachmittag.

Alle Seminare können auch als Gasthörer besucht werden.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an info@bfu-online.org.

Kein Seminar in deiner Nähe dabei? Dann veranstalte doch ein Seminar in deiner Gemeinde. Infos dazu bekommst du bei uns über die Emailadresse (s. o.)

Termine 2021

Oktober: Worms - Spuren des Deuteronomium und der Botschaft der Gnade im AT

Datum
01. + 02. Oktober 2021

Dozent
Dr. Kai Soltau

Dr. Kai Soltau ist Dozent für Biblische Studien und unterrichtet an verschiedenen theologischen Ausbildungsstätten. Er ist Pastor und Gemeindegründer in Wien, einer der Leiter von Langham Österreich und Vorstandsmitglied von Evangelium21.

Kai und seine Frau Missy haben zwei Kinder.

Fachbeschreibung 

Diese Vortragsreihe führt die Teilnehmer in die Botschaft der Gnade ein, die bereits schon das  Alten Testament verkündigt. Entscheidend in dieser Einführung ist die Tatsache, dass das 5. Buch Mose eine zentrale Rolle im Alten Testament spielt.

Dabei erklären die Vorträge auch, wie wir als gläubige Christen heute in die Geschichte und Verheißung der Gnade im Alten Testament hineinpassen.

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
FeG Worms (Auch Standort des BFU-Büros)

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

 

November: Mönchengladbach - Die Urgeschichte Gen 1-11

Datum
19. + 20. November 2021 (+Sonntagspredigt)

Dozent
Bernhard Knieß, geb. 1960, verheiratet, lebt mit seiner Familie in St. Georgen/Schwarzwald.
Studium an der jetzt Freie Theologische Hochschule.
Von 1985-2014 Dozent für Altes- und Neues Testament sowie langjähriger Studienleiter am BibelStudienKolleg.
Seit Februar 2014 Geschäftsführer der sozialdiakonischen Einrichtung „Gemeinsam anders leben e. V.“ und Gastdozent an diversen Theologischen Seminaren in Deutschland und der Schweiz.
Der Dozent Bernhard Knieß ist ein kompetenter und
beliebter Exeget. Er ist besonders vertraut mit der
biblischen Prophetie (Jesus im AT, Jesaja, Daniel,
Offenbarung) und begeistert seine Zuhörer.

Fachbeschreibung 

folgt

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
EfG Mönchengladbach

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen eine Spende.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

weitere Infos

Es sind weitere Seminare für 2022 in der EfG Mönchgladbach mit Bernhard Knieß geplant. Informationen dazu folgen über den Newsletter und auf dieser Seite.

Termine 2022

September: Tuttlingen - Standhalten und festhalten

Thema: Standhalten und festhalten – Die Botschaft der beiden Petrusbriefe im Kontext unserer Zeit

Datum
16. + 17.09.2022 (+ Predigt am Sonntag)

Dozent
Wolfgang Klippert

geb. 1954, hat in Basel an der Freien Theologischen Hochschule (heute: Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel) evangelische Theologie studiert.

Nach Gemeindegründungsarbeit in Osthessen und Lehrtätigkeit an der Bibelschule Brake arbeitete er von 1988 bis 2019 als Dozent für Homiletik, Kirchengeschichte, Sektenkunde und Neutestamentliche Bibelkunde an der Biblisch-Theologischen Akademie Wiedenest im Forum Wiedenest e.V.. Seit 2020 ist er im aktiven Ruhestand. Durch Predigt, Vortragstätigkeit und Seminare ist er seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Gemeinden und Werken unterwegs. Wolfgang Klippert ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder. Er gehört zur Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bergneustadt-Hackenberg.
Er ist Pastoralreferent im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) und Vorstandsmitglied der Bibelschule Brake.

Fachbeschreibung 

Verfolgung und Verführung – das sind die zwei großen Themen, die Jesus in seiner Endzeitrede (Mt 24-25) anspricht und auf die er seine Jünger einstimmt. Die ganze frühe Kirchengeschichte ist von diesen Themen durchzogen: Christenverfolgungen im Römischen Reich und intensive Auseinandersetzungen mit theologischen und philosophischen Missdeutungen der christlichen Botschaft. Im Kern hat sich daran wenig geändert. Verfolgung von Christen in vielen Ländern der Welt und Umdeutungen des Evangeliums durch unterschiedlichste Theologien und Ideologien bedrängen den christlichen Glauben bis heute.

Umso erstaunlicher ist es, dass Petrus mit seinen beiden Briefen, genau den Nerv seiner Zeit trifft und seinen Lesern tragfähige Antworten für beide Richtungen von Anfechtung gibt. In seinem ersten Brief stärkt er das Selbstbewusstsein einer von außen bedrängten Gemeinde und entwickelt eine Art „Theologie des Leidens“. In seinem zweiten Brief entlarvt er die Schlichen von „smarten“ Verführungen und zeigt, wie Gemeinde bis zur Wiederkunft Jesu diese Krisen geistlich gesund überstehen kann.

Dieser Kurs führt in die Hintergründe der beiden Petrusbriefe ein, zeichnet die argumentative Linie der Briefe nach, versucht eine Deutung der besonders schwierigen Textstellen und schlägt die Brücke in unsere Gegenwart.

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
EfG Tuttlingen

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

 

IN PLANUNG: HERNE - Der Prophet Jesaja

Datum
noch in Planung

Dozent
Bernhard Knieß

Geb. 1960, verheiratet, lebt mit seiner Familie in St. Georgen/Schwarzwald.

Studium an der jetzt Freie Theologische Hochschule.

Von 1985-2014 Dozent für Altes- und Neues Testament sowie langjähriger Studienleiter am BibelStudienKolleg.

Seit Februar 2014 Geschäftsführer der sozial-diakonischen Einrichtung „Gemeinsam anders leben e.V.“ und Gastdozent an diversen Theologischen Seminaren in Deutschland und der Schweiz.

Der Dozent Bernhard Knieß ist ein kompetenter und beliebter Exeget. Er ist besonders vertraut mit der biblischen Prophetie (Jesus im AT, Jesaja, Daniel, Offenbarung) und begeistert seine Zuhörer.

Fachbeschreibung 

„Jesaja gilt als „König der Propheten“ und als der „Evangelist des Alten Testaments“. Zugleich ist er das am meisten zitierte Buch das Alten Testaments im Neuen – abgesehen von den Psalmen. Dennoch hat sich gerade die Kritik auf ihn gestürzt. Inhalt und Ziel dieses Kurses ist ein Überblick über den Inhalt und die Botschaft sowie die Zeit Jesajas, eine Vorstellung seiner Person und die Auslegung ausgewählter Texte. Es ist eine Hilfe, wenn man das Buch Jesaja vorher wenigstens in Auszügen gelesen hat.“

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
Ev.-Luth. Gebetsgemeinschaft Herne-Börnig e. V.

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

 

in Planung: Bad Arolsen

Datum
noch in Planung

Dozent
folgt

Fachbeschreibung 

folgt

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
Bad Arolsen

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

 

in Planung: Bad Schönborn

Datum
noch in Planung

Dozent
folgt

Fachbeschreibung 

folgt

Zertifikat
Die Teilnahme am Seminar wird bescheinigt.
Es können auch Gasthörer teilnehmen.

Fernschüler im „Grund– und Aufbauprogramm“ schreiben eine Nacharbeit und bekommen für dieses Seminar 1 Studienpunkt gutgeschrieben. 

Seminarort
Bad Schönborn

Unterrichtszeiten
Freitag 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Seminarkosten
65 €

Sonstiges

  • Verpflegung gibt es gegen einen geringen Kostenbeitrag.
  • Bei der Suche nach einer Unterkunft sind wir gerne behilflich
  • Die Teilnahme wird bescheinigt. BFU-Schüler erhalten für dieses Seminar 1 Studienpunkt (Credit).

Anmeldung
Per E-Mail an info@bfu-online.org

 

©2020 Theologische Fernschule e.V.

Prinz-Carl-Anlage 24
67547 Worms

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben. Melden Sie sich zu unserem Newsletter an (jeden zweiten Freitag):